Über ...

Seit 2006 gibt es das OpenSource-Projekt "OpenDCC", und es wird ständig erweitert und verbessert. "OpenSource" heißt, dass alle für den Nachbau notwendigen Unterlagen frei verfügbar sind. Es gibt keine technischen Geheimnisse, und die Verwendung der Schaltungen ist für den privaten Bereich ohne Zahlung von Lizenzgebühren erlaubt.

Die Bausätze, die wir anbieten, erfordern allerdings ein gewisses Maß an elektronischen Vorkenntnissen und (wegen des Einsatzes von SMD-Bauteilen) handwerklichem Geschick. Die OpenDCC-Homepage und das zugehörige Forum bieten dabei eine ungeheure Fülle von Hintergrundinformationen und Hilfestellungen des Entwicklers und der Anwendergemeinde.

Die kostengünstige OpenDCC-Zentrale erreicht einen maximalen Datendurchsatz am Gleis und auf der PC-Schnittstelle durch die intelligente Abarbeitung von Befehlen und muss einen technischen Vergleich mit kommerziellen Produkten nicht scheuen. Die Rückmeldung erfolgt auf bis zu drei S88-Strängen parallel und kann Intellibox, Xpressnet oder HSI88-Mode emulieren.

OpenDecoder ist eine allgemeine Plattform für DCC-Dekoder jeglicher Spielart. Es gibt Weichendekoder (auch mit Rückmeldung der echten Lage), Signaldekoder (mit Überblendtechnik), Lichtsteuerungen (mit Neon-Simulation oder Natriumdampflampen), Ampeln (für Faller Car System), Baustellenblitzer (Lauflicht), Blinker, Servodekoder und eine offene Plattform für eigene Entwicklungen. Komplettiert wird die Lichtsteuerung mit dem DMX-Dekoder für Raumlichtsteuerung (Dämmerungsautomatik) und einem mp3-Dekoder.
Booster, Kehrschleifenmodule und andere Selbstbauperipherie runden die Produktpalette ab.

www.dcc-versand.de verwendet Cookies. Weitere Informationen Info nicht mehr anzeigen