Background Image
 1 / 10 Next Page
Information
Show Menu
1 / 10 Next Page
Page Background

Dieses Inbetriebnahme-Protokoll für das DSD2010 System sollte insbesondere dann abgearbeitet

werden, wenn Sie die DSD2010 Platinen selbst bestückt haben. Ich empfehle, dies

vor

dem Einbau

der Platine in die Bühne zu tun. Diese Tests lassen sich leicht mit einem provisorischen Aufbau

durchführen. Optimal ist hierfür ein Netzgerät mit Gleichspannungs-Ausgang und einstellbarem Strom

und ein Spannungs-Messgerät. Sollten Sie diese Geräte nicht zur Verfügung haben, so überspringen

Sie diese Testschritte und schließen die Gruben-Platine direkt an die Versorgungsspannung Ihrer

Modellbahn an.

Übersendet:

Platine Grube / Platine Bühne / komplette Bühne / inkl. Grube

Drehscheibe Typ:

H0 / N / TT Fleischmann / Märklin

Motor-Typ

Ausstattung:

Lichtsignale

Mast

Nieder

Sound / Hall-Sensor / Hauslicht / Geländer / Kleinteile

Korrektur

Part 1: Überprüfung der Gruben-Platine solo (d.h. ohne Bühnen-Platine)

1-1

Grube: Überprüfung 18 V

Anschluss an 24V DC (möglichst

Netzgerät mit Strombegrenzung bei

200mA), Bühnen-Platine ist noch nicht

angeschlossen

ca. 18V DC gemessen an C2

gemessen an C2: ……………… V

Messen der Stromaufnahme (max. ca.

85 mA bei Vollbestückung ohne

angeschlossene Bühne)

Stromaufnahme: ……………… mA

Stromaufnahme zu hoch

Sicherung defekt

gewechselt

7818 defekt

gewechselt

C1 (Elko) verdreht

gewechselt

C2 verdreht

gewechselt

……

1-2

Grube: Überprüfung 5V

ca. 5V DC gemessen an C5

gemessen an C5: ……………… V

78L05 defekt

gewechselt

Lötfehler

……

1-3

Grube: Überprüfung PIC und LEDs

Bühne nicht angeschlossen

Grube LED1 (Rot)

blinkt

Grube LED2 (Gelb) aus

Grube LED3 (Grün) aus, evtl. auch an

LED1 defekt / verdreht

gewechselt

Lötfehler

IC1 (PIC) defekt

gewechselt